Die Seite ist in KŸrze wieder online

 

Impressum

 

Angaben nach ¤ 5 Telemediengesetz (TMG) und ¤ 2 Verordnung Ÿber Informationspflichten fŸr Dienstleistungserbringer (DL-Info)

 

RechtsanwŠltin Sabine Weigand

Wandsbeker Chaussee 179

22089 Hamburg

Telefon: +49(0)40 209 81 449

Telefax: +49(0)40 200 96 97

E-Mail: info(at)rechtsanwaeltin-weigand.de

 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

DE242355283

 

Berufsbezeichnung

RechtsanwŠltin, zugelassen nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland

 

ZustŠndige Rechtsanwaltskammer

Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Valentinskamp 88, 20355 Hamburg, www.rak-hamburg.de

 

Berufshaftpflichtversicherer

ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40477 DŸsseldorf

 

Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf HaftpflichtansprŸche aus der TŠtigkeit im Zusammenhang mit der Beratung und BeschŠftigung mit aussereuropŠischem Recht oder aus der TŠtigkeit des Rechtsanwalts vor aussereuropŠischen Gerichten.

 

Berufsrechtliche Regelungen

Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:

á       Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),

 

á       Berufsordnung (BORA),

 

á       Fachanwaltordnung (FAO),

á       RechtsanwaltsvergŸtungsgesetz (RVG) und

 

á       Berufsregeln der RechtsanwŠlte der EuropŠischen Union (CCBE).

 

Die berufsrechtlichen Regelungen kšnnen Ÿber die Homepage der Bundesrechts-anwaltskammer (www.brak.de) in der Rubrik "Berufsrecht" auf Deutsch und Englisch eingesehen werden.

 

Aussergerichtliche Streitschlichtung

Bei Streitigkeiten zwischen RechtsanwŠlten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Mšglichkeit der aussergerichtlichen Streitschlichtung bei der Hanseatischen Rechts-anwaltskammer Hamburg oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft bei der Bundesrechtsanwaltskammer (im Internet zu finden unter www.brak.de).

 

Berufliche Gemeinschaften

Es besteht eine BŸrogemeinschaft mit anderen RechtsanwŠlten.

 

Grundgedanke ist, die FlexibilitŠt des Einzelanwalts mit den Vorteilen einer SozietŠt zu verbinden. Hierdurch kšnnen mehr Rechtsgebiete abgedeckt und der Wunsch nach einer Spezialisierung umgesetzt werden. Jeder Rechtsanwalt arbeitet wirtschaftlich eigenverantwortlich. Das MandatsverhŠltnis besteht nur mit dem Rechtsanwalt, der beauftragt wurde und auch nur dieser haftet gegenŸber dem Auftraggeber.

 

Da RechtsanwŠlten die Wahrnehmung widerstreitender Interessen aufgrund der berufs-rechtlichen Regelungen untersagt ist (¤ 43a Abs. 4 BRAO), wird vor der Annahme eines Mandates immer geprŸft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.